Mitglied im

Infos zur Impfung gegen SARS-CoV-2:

 

Da uns nun häufiger Anfragen bzgl. Attesten für eine höhere Priorisierung bei der Reihenfolge zur Impfung gegen SARS-CoV-2 erreichen, möchten wir Sie hiermit informieren:

bis auf Weiteres erfolgen Impfungen gegen SARS-CoV-2 in Deutschland ausschließlich bei Menschen ab 80 Jahren und/oder Personen, die sich in stationärer Pflege befinden. Ferner wird ein sehr kleiner Kreis medizinischen Personals mit sehr hohem Infektionsrisiko bevorzugt geimpft, auch um die Gefahr der Ansteckung von Risikopatienten zu reduzieren. 

 

Atteste oder Vorbefunde über chronische Erkrankungen der Lunge haben deshalb bisher keinerlei Einfluss auf die Impfpriorisierung.

Zudem werden die Gründe für eine Priorisierung nicht summiert, sondern es gilt immer nur der "schwerwiegendste" Grund.

 

Die Impfzentren in NRW werden Ende Januar/Anfang Februar eröffnet. Ein Aufsuchen der Impfzentren ohne vorhergehende Terminvereinbarung ist nicht möglich. 


Die Termimvereinbarung für NRW/Rheinland erfolgt über die Telefonnummer 0800 116117-01 sowie https://termin.corona-impfung.nrw/home.

 

Die aktuell verbindliche "Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2" des Bundesministeriums für Gesundheit können Sie zudem hier nachlesen.


Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir unsere Website an dieser Stelle schnellstmöglich aktualisieren.