Coronavirus



Wichtige Informationen im Zusammenhang mit COVID19.

In unserer Praxis muss eine "medizinische" Maske getragen werden, d.h. eine OP-Maske, FFP2- oder FFP3-Maske.

Die Impfungen gegen COVID19 schützen zwar die meisten Menschen sehr gut gegen schwere Krankheitsverläufe und werden von uns deshalb empfohlen, leider sind die Impfungen jedoch kein sicherer Schutz vor eigener Ansteckung mit leichtem Verlauf und dann folgend der Ansteckung anderer.

Da wir auch Patienten mit einem durch Medikamente und Erkrankungen geschwächtem Immunsystem betreuen, bei denen die Wirkung der Impfung gegen COVID19 reduziert sein kann, besteht bei uns Maskenpflicht und wir nutzen in unseren Räumen Luftfiltergeräte.
Falls Sie einen akuten Atemwegsinfekt haben, bitten wir Sie die Praxis nie (!) ohne vorhergehende Rücksprache mit uns zu betreten!

Ausnahme: Sie haben unter der aktuellen (!) Symptomatik einen tagesaktuellen negativen Abstrich auf SARS-CoV-2 durchführen lassen oder durchgeführt.

Sollte das Ergebnis eines Tests positiv sein und Sie Beratung benötigen, kontaktieren Sie bitte uns, Ihren Hausarzt oder den kassenärztlichen Notdienst unter Tel. 116117.

Andernfalls besteht das Risiko, dass Sie trotz Impfung andere Patienten, die evtl. weniger gut vor schweren Verläufen geschützt sind als Sie, mit SARS-CoV-2 zu infizieren.
Aber auch eine Infektion mit Influenza und anderen derartigen Krankheitserregern kann für immungeschwächte Patienten risikoreich sein.

Bitte helfen Sie uns, unsere schwächeren Mitmenschen zu schützen und die Arbeitsfähigkeit der Praxis aufrechtzuerhalten. Vielen Dank!

Sollten Sie den Verdacht haben, sich aktuell mit dem SARS-Coronavirus-2 ("Coronavirus") infiziert zu haben, ist das Betreten unserer Praxisräume nicht gestattet! Konsultieren Sie stattdessen bitte zur Besprechung des weiteren Vorgehens zunächst TELEFONISCH (!) entweder 

  • uns,
  • Ihren Hausarzt,
  • das Corona-Bürgertelefon der Stadt Köln unter 0221-221 33500 (Mo - Fr 8 - 18 Uhr),
  • in der Dienstzeit den hausärztlichen Notdienst unter 116117 oder
  • den Notruf unter 112, falls ihr Gesundheitszustand schlecht sein sollte. 

Begleitpersonen sind bei uns bis auf Weiteres nur bei pflegerischer Notwendigkeit, zwecks Übersetzung oder bei Begleitung von Kindern gestattet.

Zur aktuellen Situation durch den allgemein als "Coronavirus" bezeichneten Krankheitserreger SARS-Coronavirus-2 und der daraus resultierenden Erkrankung COVID-19 bitten wir Sie die sehr ausführlichen Informationen des Robert-Koch-Instituts zu beachten:

www.rki.de/Coronavirus

Informationen zur Corona-Lage der Stadt Köln:

www.corona.koeln



Sprechzeiten:

Montag und Donnerstag
8 bis 13 Uhr sowie 15 bis 18 Uhr

Dienstag, Mittwoch und Freitag
8 bis 13 Uhr